Download e-book for iPad: Augustus - Vom Triumvirat zum Prinzipat 30-27 v. Chr. by Jörg Wiegner

By Jörg Wiegner

ISBN-10: 3640822463

ISBN-13: 9783640822461

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 1,3, Universität Leipzig (Historisches Seminar Antike), Veranstaltung: Geschichte der römischen Antike/Augustus, Sprache: Deutsch, summary: Inhaltsverzeichnis

Seite

1. Einleitung 3

2. Die Stellung Octavians im Jahr 30 v. Chr. 5

3. Der Sieger von Actium: Ehrungen und Selbstdarstellung 7
3.1 Die pax Romana 7
3.2 Die Triumphzüge 8
3.3 Die zugesprochenen Ehrungen 9
3.4 Der symbolische Traditionalismus11

4. Die Konsolidierung der machtpolitischen Stellung13
4.1 Die Heeresversorgung13
4.2 Octavian und die plebs14
4.3 Der Umgang mit dem Senat16
4.4 Die potentiellen Bedrohungen18

5. Die Vorbereitung des Staatsaktes (13-16. Jan. 27 v.Chr.)20

6. Zusammenfassung22

7. Literaturverzeichnis23

1. Einleitung
„In den Krisen kulminiert in den großen Individuen zusammen das Bestehende und das Neue.“ Wenn auch die Idee der ‚großen Männer‘ nicht mehr tragend ist für historische Betrachtungen, lässt sich eine gewisse Faszination gegenüber Augustus und dem Prinzipat nicht abstreiten. Diese speist sich einerseits aus dem singulären Charakter der dauerhaften Verfassungsänderung von einer Republik (res publica libera) zu einer Monarchie. Andererseits leitet sich von Augustus eine Epoche ab und es interessiert, welche Phänomene und Entwicklungen, Leistungen und Fortschritte mit diesem Mann in Verbindung stehen. Darüber hinaus ist die Beurteilung der Politik Augustus‘ von der Antike bis zum heutigen Tage umstritten. Während Tacitus von einer militärischen Diktatur spricht, legt Paterculus das Augenmerk auf die „antiqua rei publicae forma revocata“. Auch moderne Historiker sind sich uneins bei der Bewertung und letztlich lassen sich sowohl für wohlmeinende wie ablehnende Urteile Begründungen finden.
Eindeutig ist hingegen, dass Octavian dem Jahrhundert der Bürgerkriege, welches mit dem Wirken der Gracchen begann, ein Ende gesetzt hat. Um noch einmal auf Burckhardt zurückzukommen: die Krise struggle der zerrüttete Staatszustand der res publica durch die zunehmende politische Desintegration der Eliten sowie sozio-ökonomische Probleme. Das Bestehende waren die staatsrechtlichen Grundlagen der Republik und das Neue die machtpolitische Monopolisierung durch Octavian...

Show description

Read Online or Download Augustus - Vom Triumvirat zum Prinzipat 30-27 v. Chr. (German Edition) PDF

Best ancient history books

Download PDF by Richard Hawley,Barbara Levick,Dr Barbara Levick: Women in Antiquity: New Assessments

The learn of gender in classical antiquity has passed through speedy and wide-ranging improvement some time past. The individuals reconsider the position of ladies in varied contexts and parts, similar to archaic and classical Greek literature and cult, Roman imperial politics, historic drugs and early Christianity.

Download e-book for kindle: Dreams, Healing, and Medicine in Greece: From Antiquity to by Steven M, Professor Oberhelman

This quantity facilities on desires in Greek medication from the fifth-century B. C. E. Hippocratic routine right down to the trendy period. medication is the following outlined in a much broader experience than simply formal scientific praxis, and comprises non-formal clinical therapeutic tools akin to folks pharmacopeia, faith, ’magical’ equipment (e.

Edwin Carawan's The Athenian Amnesty and Reconstructing the Law PDF

This quantity explores the amnesty which ended the civil conflict at Athens in 403 BC. Drawing upon old historians and speechwriters, including the surviving inscriptions, it provides a brand new interpretation of the Athenian Amnesty in its unique atmosphere and in view of the following reconstruction of legislation and democratic associations in Athens.

Peter Barrios-Lech's Linguistic Interaction in Roman Comedy PDF

This publication provides a accomplished account of gains of Latin that emerge from discussion: instructions and requests, command softeners and strengtheners, assertion hedges, interruptions, attention-getters, greetings and closings. In studying those gains, Peter Barrios-Lech employs a quantitative approach and attracts on the entire info from Roman comedy and the fragments of Latin drama.

Additional resources for Augustus - Vom Triumvirat zum Prinzipat 30-27 v. Chr. (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Augustus - Vom Triumvirat zum Prinzipat 30-27 v. Chr. (German Edition) by Jörg Wiegner


by Kenneth
4.1

Rated 4.51 of 5 – based on 23 votes